Monthly Archives: März 2020


Ich verstand schon vor der Corona-Krise vieles nicht. Keine Frage. Doch nun, da wir mitten in einer Verwandlung stecken, verstehe ich fast gar nichts. Das die Menschen ganz offensichtlich den Unterschied zwischen Brot und Klopapier nicht mehr ganz klar kennen, ist nur eine Sache. Von vielen. Das viele angeblich kluge […]

Das ich nicht lache!


Vor über vier Wochen bestellte ich mir plötzlich viele Bücher. Über mein denkwürdiges Verhalten verwundert fragte ich mich, wann ich die wohl alle lesen werde. Ich dachte: „Naja, irgendwann wirst´e Zeit haben.“ Da wusste ich noch nicht, wie wandlungfähig ein Irgendwann sein kann und zu einem Jetzt mutieren kann.

Jetzt


„Frau Svenja Flaßpöhler: Die Chefredakteurin des „Philosophie Magazins“ sieht in der Coronakrise eine spiegelbildliche Situation im Vergleich zur Klimaschutzdiskussion: Wenn es um das Klima geht, fordern die jungen Menschen die Mithilfe der Älteren. Jetzt sei es andersherum, da das Virus vor allem älteren Menschen gefährlich werden kann: „Ich denke, dass […]

Plötzlich sind ältere Menschen wieder modern und nützlich



Zähfließend und glühend „Philipp Perlmann war es gewohnt, dass die Dinge keine Gegenwart für ihn hatten. An diesem Morgen jedoch war es schlimmer als sonst….Dort drinnen, an den Tischen aus glänzenden Mahagoni, würde es geschehen. Sie würden ihn, der vorne saß erwartungsvoll ansehen, und dann, nach einer gedehnten, unerträglichen Stille […]

Rezension „Perlmanns Schweigen“ von Pascal Mercier