Abgeben


Abgeben

„Nein, ich würde meine Mutter niemals in ein Heim abgeben.“

„Abgeben? Das hört sich hart an.“

„Ja, aber das ist doch so. Es ist ein Abgeben und das würde ich unserer Mutter nie antun!“

„Warum?“

„Weil ich die Zustände im Heim kenne. Keiner kümmert sich um die alten Menschen. Sie sitzen stundenlang auf der Toilette, ohne das man sich um sie kümmert. Nein, meine Mutter kommt da nicht hin!“

„Und was wäre, wenn in den Heimen andere Zustände herrschten? Wenn du sehen würdest, dass man sich um die alten Menschen wirklich sorgt. Würdest du sie dann trotzdem nicht hinbringen wollen?“

„Nein, selbst dann nicht. Meine Mutter hat mir das Leben geschenkt und so viel gegeben. Jetzt bin ich dran es ihr zurück zu geben. Das ist meine Pflicht.“

Die ist nur ein kleiner Mitschnitt eines Gespräches, dass ich vor kurzem mit einer Frau, die ihre Mutter zu Hause pflegt, führte, und ich kam, wie so oft, ins Grübeln.

Denn sind wir Kinder tatsächlich verantwortlich für unsere Eltern?

Sollten wir ihnen wirklich dankbar sein für das Geschenk, das sie uns gaben. Für das Leben.

Sind wir Kinder für unsere Eltern verantwortlich?

Leave a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.