Blog


Bank vor Grab
Der Palliativmediziner Gian Domenico Borasio hat in seinem Buch „Üder das Sterben“ drei goldene Regeln aufgestellt. Sie scheinen ganz simpel. Aber sind sie es wirklich? „Erstens: Reden. Zweites: Reden. Drittens: Reden.“ Meine bisherigen Erfahrungen zeigen: das Reden über gewisse Themen, so auch über den und unseren Tod, fällt uns mehr […]

Reden, reden, reden


Freiluftcafé
Sage ich allen Anwesenden und Mitwirkenden. Die Lesung gestern im Freiluft Café Haslo war einmalig.

Danke


Susanna hält ihr Buch
Heute ist es wieder so weit! Ich halte mit der Autorin Petra Runge im Café Freiluft eine gemeinsame Lesung mit den Titel: Sag JA zu Dir. Gelesen wir aus meinem Buch „Sei einfach und du wirst“ und aus den „Heimgeschichten“.

Lesung „Sag JA zu Dir!“



Feuer im Grill
„Was riecht hier so komisch?“ Meine Nase wittert Feuer. „Es riecht nach Feuer. Kann das sein?“, frage ich zaghaft. Die Betreuerin bleibt ruhig. Ihr Nase scheint noch zu schlafen. Kein Wunder. Feuer ist schier unvorstellbar. Hier in einem Heim für alte Menschen. „Feuer? Ich riech´nichts.“, sagt sie endlich. Unruhig rutsche […]

Feuer!


schwarzes Herz in Holz
Gedanken zu Tilman Jens´s Buch “ Du sollst sterben dürfen; Warum es mit einer Patientenverfügung nicht getan ist“ Am Totenbett endet die Vision (oder eher Illusion?) vom mündigen Bürger Aus meinen Gesprächen, die ich mit immer mehr Menschen führen darf, weiß ich, dass viele vor dem Dahinsiechen, vor dem langsamen […]

Zurück zur Natur!


Orsi Großmutter auf dem Friedhof auf Grabstätte traurig sitzend
„Guten Tag, Frau Blume, ich war gerade hier und da dachte ich mir, ich schau mal bei Ihnen vorbei. Kann ich Ihnen irgendwie behilflich sein?“ Frau Blume sitzt in einem Rollstuhl. Im Hintergrund läuft der Fernseher. „Oh, Frau Blume, geht es Ihnen heute nicht so gut? Sie sehen so traurig […]

Hurtigruten



Maske
…allen, die bei der Lesung am Nachmittag anwesend waren. Ich danke alle, die ich am Abend zu einem 80-sten Geburtstag mit Musik unterhalten durfte und ich danke allen Kunden, die ich heute acht Stunden lang in der Bäckerei bedienen durfte. Es war eines meines härtesten 24 Stunden. Mit viel Kostüm-und […]

Ich danke…


Susanna und Istvan
Seit 13 Jahren reisen wir nun, angestiftet von unserer Überzeugung, die Lebensaufgabe eines jeden Menschen sei es anderen etwas zu geben, mit unserer Stimme, Musik und Melodien aus längst vergangenen Zeiten von einem Altenheim zum nächsten. Seit 13 Jahren beobachte ich diese Menschen. Menschen die viele Jahre gelebt haben und […]

Die heilende Kraft der Musik


rotes Korkenherz
„Ich hätte gern drei Franzbrötchen, zwei normale Brötchen und ein Rosinenbrötchen.“ Flink packe ich den Wunsch des etwas älteren Herren in die Tüte. Meine Finger tanzen auf dem Bildschirm der Kasse ihren „drei Franzbrötchen, zwei normale Brötchen und ein Rosinenbrötchen“ Tanz. Die Summe steht fest. „Ich hätte gern 3,45Euro.“ Der […]

Schnuckihase



r0365106_edited
„Und ein Schriftgelehrter trat herzu und sprach zu ihm: Meister, ich will dir nachfolgen, wohin du auch gehst! Und Jesus sprach zu ihm: Die Füchse haben Gruben, und die Vögel des Himmels haben Nester, aber der Sohn des Menschen hat nichts, wo er sein Haupt hinlegen kann.“ (Matthäus 8.19-20) Mein […]

Zwei Seelen wohnen ach in meiner Brust



Füsse mit Socken
Es ist erstaunlich, wie schnell das Buch „Heimgeschichten-alt und im Abseits“ in relativ vielen Händen gelandet ist. So auch in denen einer Frau, die mir schrieb. Ich bat sie einige Passagen aus ihren Gedanken auch anderen Lesern zeigen zu dürfen, denn das, was sie (be)schreibt, (be)trifft uns alle. Ich danke […]

Mit 51 alt und im Abseits



Zerbrochener Becher
„…und dann kam der Zeitpunkt, wo ich ihn verlor. Plötzlich, unerwartet kam er. Ich merkte wohl, dass er dies und das vergisst, sich nicht mehr merken konnte, wenn ich ihm etwas sagte. Mit bangen Augen betrachtete ich unsere Zukunft, aber ich war voller Hoffnung. Ich dachte, ich schaffe das schon. […]

Und dann kam der Zeitpunkt


Baum Umarmung
Pausen gibt es viele. Pausen gibt es lange, kurze, gewollte, ungewollte und endliche. Ich aber möchte heute über die Pause in der Musik sprechen. Wer kennt sie nicht? Die Pausen in der Musik? Die meisten Notenspieler mögen sie nicht. Überrennen sie. Denn, wozu diese? Man muss nur zählen. Sie bildet […]

Pausen


comp_DSC07019_edited
Es ist doch so: wir alle kommen auf diese Welt und erhalten einen Namen. Dieser soll und wird uns unser ganzes Leben lang begleiten. Auf diesen Namen hören wir, reagieren wir. Kurz- er gehört zu uns wie unsere Nase. Mich kennt man hier unter den Namen Susanna M. Farkas. Besonders […]

Die Sache mit dem „M“ in meinem Namen