Die misslungene Pointe der Schöpfung


Manchmal, aber nicht immer, wundere ich mich über Menschen die sich über die Menschen wundern.

Manchmal, aber nicht immer, wundere ich mich über Menschen die sich wundern, warum wir Menschen so sind wie wir sind.

Dabei waren und sind wir schon immer die misslungene Pointe der Schöpfung.

Daran wird sich auch nichts ändern.

Darüber muss man sich auch nicht wundern.

Wir sind auch keine Schmetterlinge, sondern ganz einfach Menschen.

Menschen, die ausbeuterisch, rechthaberisch, kämpferisch, barbarisch, feige und so einiges andere sind.

Wir können zwar lesen und schreiben, doch was die Worte, die unsere Münder sprechen unsere Hände schreiben, verstehen wir nicht.

Wir sind Analphabeten. Daran wird sich auch nichts ändern.

Mensch bleibt Mensch.

Darüber muss man sich nicht wundern.

Und auch nicht mit dem Finger wild hin und her zeigen.

Es hat keinen Sinn. Denn kein Mensch ist besser als der andere.

Wir sind was wir sind und wir bleiben es auch.

Die misslungene Pointe der Schöpfung.

Leave a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.