George Orwell, 1984 ein Gespräch mit dem Übersetzer Gerrit Pohl


Was darf ein Übersetzer? Darf er das Original ändern, darf er streichen oder gar etwas „hinzudichten?

Hier nun der 2.Teil meines Gespräches mit Gerrit Pohl, dem Übersetzer des Buches „1984“.

Erschienen in der Buchreihe „Perlen der Literatur“

Herausgegeben im Input-Verlag Ralf Plenz.

Leave a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert