Ich lebe nicht, wenn ich tot bin!


Guten Morgen, es ist früh. Sehr früh. Unmöglich früh. Doch diese Tatsache soll mich nicht daran hindern, sehr kurz darüber zu berichten, was gestern geschah.

Der Titel des Tages:

Ich lebe nicht, wenn ich tot bin!

Manchmal besuche ich eine ältere Frau.

Diese Frau hat vier Kinder.

Eines davon ist schon verstorben. Drei leben noch.

Zwei gleich in ihrer Nähe.

Eines etwas weiter, aber nicht sehr.

Sie zu besuchen fordert also keine großen Opfer. Was die Länge des Weges oder Anreise angeht.

Trotzdem kommen die zwei fast nie. Das eine öfter. Etwas.

Die ältere Frau klagt sonst nie. Weder über diese Tatsache, noch über andere.

Aber gestern war sie ehrlich.

„Ich habe zu meiner Tochter gestern gesagt: Wenn ihr zu meiner Beerdigung nur eine einzige Träne verliert, dann komme ich vom Himmel runter und verhaue Euch!“

Mein fragender Blick verlangte eine Erklärung.

„Ich lebe jetzt und nicht wenn ich tot bin. Jetzt bin ich noch hier. Jetzt könnten sie mich besuchen. Ich lebe nicht, wenn ich tot bin, sondern jetzt!“

Ein weiser Gedanke.

In jeglicher Hinsicht.

Leave a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.