Rezension zu meinem Buch „Sei einfach und du wirst“


„Gnothi seauton“ lautet die Inschrift auf dem Tempel des Apollon in Delphi. „Erkenne Dich selbst!“, soll Chilon von Sparta gesagt haben. Er galt als einer der sieben Weisen der Antike und man könnte denken, Susanna Farkas stamme von ihm ab. In ihrem liebenswerten kleinen Büchlein gibt sie den unterschiedlichsten Tieren Gedanken und Träume, wie sie nur Menschen haben können, die mit sich selbst nicht eins sind. Zunächst erinnert das Buch etwas an Alice im Wunderland, dann aber wird sehr schnell klar, dass es kein Märchen im eigentlichen Sinne ist, sondern mit viel Fingerspitzengefühl in Worte gefasste Realität, allerdings in wunderbaren Metaphern formuliert. Jeder Leser findet sich in dem Charakter und den Wünschen des ein oder anderen Protagonisten wieder und kann, wenn er will, seinen Lebensweg etwas korrigieren.

Leave a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.