Sprache. Allmacht?


In seinem Roman „Das Gewicht der Worte“ schreibt der Autor Pascal Mercier:

„ Sprachen sind Ausdruck von Lebensmelodien, man ist, wenn man die Sprache wechselt, anders im Leben und in der Welt. Die Gestimmtheit, könnte man sagen, ist von Sprache zu Sprache eine andere. Weshalb denn menschliche Beziehungen ja nach Sprache eine unterschiedliche Temperatur haben.“

Dann stellt er die Frage:

„ Beim Übersetzen, sagt man, wird dieselbe Geschichte in der neuen Sprache noch einmal erzählt. Aber wie kann es dieselbe Geschichte sein, wo doch die Worte ganz andere sind?“

Jeder, der mehrere Sprachen spricht, weiß, dass die oben geschriebenen Gedanken wahr sind. Man ist in der einen Sprache ein anderer Mensch, als in der anderen. Aber stimmt das so? Oder ist man vielmehr ein Mensch mit einer Mehrfachidentität die letztendlich eine Feste ergibt? Man ist so zu sagen mal die Nase mal der Mund und bewegt sich aber trotzdem stets in der Gesichtslandschaft?

Doch wen meine ich, wenn ich das Wort Ich sage?

Wenn ich „Ich“ auf der einen und „Ich“ auf der anderen Sprache sage?

Ändere ich mich durch die unterschiedlichen Bezeichnungen für das Wort Ich?

Wie kann die Sprache, eine Mixtur aus simplen Buchstaben, solch eine enorme Verwandlung erzeugen?

Ist mein Leben in der einen Sprache ein anderes als in der Anderen?

Ist mein Leben nur scheinbar ein Dasselbe?

Oder ist es in Wirklichkeit nur das Gleiche?

Aber wie kann man nur ein gleiches Leben mit Seinem leben?

Wie schafft das die Sprache!?

Wie schafft sie es, das bestimmte Menschen, die man in der einen Sprache anspricht als fremd und in der anderen dann pötzlich als verwandt erscheinen?

Bestimmt die Sprache wer wir sind, wie wir sind und was wir sind? Bestimmt sie, wie wir die Welt unser Umfeld wahrnehmen? Bestimmen die Wörter in der Sprache die Farbe und den Klang unseres Seelen(er)lebens?

Aber wie schaffen sie das!?

Wie schaffen sie es mir mich zu nehmen um ein anderes Mich mir zu geben?

Leave a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.